Herzlich Willkommen.

Das Apartment DON 13 bietet bietet Ihnen eine Unterkunft zur Selbstverpflegung im Herzen von Freiberg mit kostenfreiem WLAN. Es befindet sich 300 m vom Mittelsächsischen Theater und 400 m vom Freiberger Dom entfernt.

Das Apartment bietet Ihnen eine Terrasse, einen Sitzbereich und eine Minibar. Es verfügt zudem über eine komplett ausgestattete Küche mit einem Geschirrspüler und einer Mikrowelle sowie ein eigenes Badezimmer mit einer Dusche, einem Haartrockner und kostenlosen Pflegeprodukten.

Im Apartment DON 13 genießen Sie den Blick auf die Innenstadt und den Garten. Entspannung finden Sie im Garten oder auf der Terrasse. Die nahe gelegene Terra Mineralia, eine große Ausstellung von Mineralien, ist besonders sehenswert.

Vom Flughafen Dresden trennen Sie 37 km.

Aktuelles

25. - 28. Juni 2015

30. Bergstadtfest Freiberg

2015

250 Jahre TU Freiberg

25. November - 22. Dezember 2014

Freiberger Christmarkt

Jubiläum in Freiberg

Zum 30. Bergstadtfest in Freiberg können Sie sich wieder auf hochkarätige Bands aller Musikgenres, Präsentationen des Brauchtums, Theateraufführungen und Sportaktionen freuen.

weitere informationen:
www.bergstadtfest.de

250 Jahre Bergakademie

Im Jahr 2015 feiert die 1765 gegründete, älteste montanwissenschaftliche Hochschule der Welt, die Bergakademie Freiberg, ihr 250. Gründungsjubiläum.

weitere informationen:
TU-Freiberg

Traditionell und dennoch neu, öffnet der Freiberger Christmarkt seit 2012 als erster bergmännischer Erlebnisweihnachtsmarkt im Erzgebirge unter dem Motto "Original bergmännisch im Erzgebirge" seine Pforten. Erleben Sie ab Dienstag vor dem 1. Advent bis 22. Dezember echte erzgebirgische Tradition und bergmännischen Brauchtum im Herzen Sachsens.

weitere informationen:
www.freiberg-service.de

Das Apartment

Das Apartment  DON 13 ist insgesamt 36 m² groß und umfasst ein Schlafzimmer, ein Badezimmer mit Dusche sowie eine Wohnküche mit Zugang zum Garten/Terrasse.

Bis zu 4 Personen können hier übernachten. Neben dem Doppelbett im Schlafzimmer können auf der Ausziehcouch im Wohnzimmer zwei weitere Personen schlafen. Ein Babybett kann selbstverständlich bereitgestellt werden.

Unser Apartment DON 13 zeichnet sich durch ein modernes Design unter Berücksichtigung der historischen Komponenten eines alten Bergarbeiterhauses aus. Im Schlafzimmer erwarten Sie warme Buchenholztöne bei den Möbeln, in der Wohnküche klare, helle, moderne Linien mit farblichen Akzenten. An den Wänden werden Sie Fotos finden, die von unseren beiden Freunden Bryan aus Vietnam und Alex aus Brasilien gemacht wurden und Ihnen Freiberg auch mal aus einer anderen Perspektive zeigen.

Das Objekt liegt inmitten der Freiberger Altstadt. Somit sind die wesentlichen touristischen Höhepunkte wie die Terra Mineralia, der Freiberger Dom, Ober- und Untermarkt, das Stadt- und Bergbaumuseum in wenigen Minuten zu Fuß zu erreichen. Eine Vielzahl netter Kneipen und Restaurants erwarten Sie im Umkreis von wenigen 100 Metern.

Wohnen in der Altstadt bedeutet aber auch Einschränkungen hinsichtlich der Beweglichkeit mit PKW. In unmittelbarer Nähe der Unterkunft finden Sie kostenpflichtige Parkplätze (von 18:00 bis 8:00 frei). Bei Bedarf können wir auch Tagesparkplätze zum Preis von 5,00 €/Tag vermitteln.

Falls Sie wünschen können Sie ein frisches Frühstück bei einem der nahegelegenen Bäcker oder für 12,00 € bei unserem Partnerhotel (in 50 m Entfernung) einnehmen.

Schlafzimmer

Essecke

Terrasse

Wohnzimmer

Arbeitsbereich

Bad

Schlafzimmer

Küche

Küche

Zum Haus Donatsgasse 13

Unser Gebäude – ein ehemaliges Bergarbeiterhaus - befindet sich an der Wiege der Stadt Freiberg, dem ehemaligen Christiansdorf. Eine erst kürzlich entdeckte Urkunde aus dem Jahre 1162 berichtet über Rodungen des bis dahin von Wald bewachsenen Gebiets des späteren Freiberg und der Anlage einzelner Dörfer, so auch eines gewissen „Christiansdorf“.  Nur wenig später, 1168 erfolgte hier der Fund des ersten Silbers, nur unweit unseres Hauses Donatsgasse 13. Die Entdeckung von silberhaltigen Erzen führte zu einer außerordentlich rasanten, für Mitteldeutschland einmaligen, Entwicklung. Innerhalb von nur einem Jahrzehnt entstanden nach der städtisch geprägten Bergleutesiedlung um die alte Jakobikirche eine Handwerker- und Kaufleutesiedlung um die Nikolaikirche und ein Burglehn zwischen der Burg und der Kirche Unser Lieben Frauen, dem späteren Dom. Bereits um 1180 entstand die Oberstadt rund um die Petrikirche. Um 1200 war Freiberg die mit Abstand größte Stadt in der Mark Meißen.

Auf Grund etlicher Stadtbrände kam es zur Zerstörung dieser relativ schlichten Berarbeiterhäuser, welche jedoch immer wieder aufgebaut wurden – teilweise mit den Gneisplatten der naheliegenden mittelalterlichen Stadtmauer.

Die Donatsgasse, welche vorher auch den Namen „Zum Steinbruch“ trug, war immer ein Zentrum der Bergarbeiter und Arbeitsweg vorbei am Donatsturm, hindurch zum Donatstor zu ihren Zechen im nördlichen Umland der Stadt Freiberg. Dies belegen auch alte Postkarten um 1900.

Mit dem Niedergang des Bergbaus in den 60er Jahren, den beiden Weltkriegen, den Nachkriegszeiten und der Errichtung von Neubausiedlungen zu DDR-Zeiten kam es zur Vernachlässigung der Freiberger Innenstadt. Oftmals blieben nur noch alte Leute in ihren Häusern unter heutzutage kaum vorstellbaren Standards wohnen.

Die Gastgeber

Bewohnt wird das Gebäude im Obergeschoss durch Ihre Gastgeber - eine 4 köpfige freiberger Familie. Rudi, Sylvi, Helene und Felipe leben sehr gern in Freiberg, verreisen aber auch viel. Daher wissen wir auch, was Übernachtungsgäste beim Besuch einer Kleinstadt sich wünschen. Und wir wissen auch wie es ist, mit Kindern zu verreisen. Bei der Gestaltung und Ausrüstung unseres Apartments DON 13 haben wir versucht, diese Randbedingungen so gut wie möglich zu berücksichtigen.

Unsere Philosophie

Die Philosophie unserer Unterkunft ist durch folgende Kernaussagen bestimmt:

  • Komfort für den Gast
    (kostenloses W-Lan, Satelliten-TV, Mini-Bar mit lokalen Produkten, hochwertige Pflegeprodukte, Insider-Informationen für Ihre Tage in Freiberg und  Umgebung)

  • Umweltbewusstsein
    (moderne und nachhaltige Energieversorgung mittels Geothermie, Verwendung von Ökostrom, hochwertige und sanfte Pflegeprodukte)

  • Regionalität
    (Berücksichtigung lokaler Handwerker und Ausrüster, Verwendung regionaler Materialien, Snacks & Getränke aus Freiberg, dem Erzgebirge, Sachsen und Thüringen)

  • Kinderfreundlichkeit
    (bei Bedarf eigenes Babybett, Kinderstuhl, Kinderbesteck, Sandkasten im Garten, eigene Kinder-Pflegeprodukte)

  • Internationalität
    (mehrsprachige Gastgeber, Fotos internationaler Fotografen, Bereitstellung von Informationen)